Ordnung

§ 1. Definitionen 
 

Online-Shop - Internetdienst, der mit Hilfe der Internetseite www.devu.com.pl, zugänglich ist. Mittels dieses Dienstes kann der Kunde insbesondere die Bestellung für vorhandene Waren aufgeben.
 

Käufer - Rechtsperson, die eine volle Geschäftsfähigkeit besitzt und die eine Bestellung im Online-Shop ordnungsgemäβ aufgibt, sowie zugunsten deren Dienstleistungen per Internet erbracht werden.
 

Vorschriften - vorliegende Vorschriften des Internet-Shops
 

Ware - Erzeugnis, das im Online-Shop angebracht und beschrieben wird und die einen Gegenstand  des Kaufvertrags darstellt. Wesentliche Eigenschaften jeder Ware werden auf deren Unterseite des Online-Shops zur Verfügung gestellt.
 

Kaufvertrag - Verkaufsabkommen im Sinne des Gesetzes aus dem 23. April 1964, Bürgerliches Gesetzbuch, das zwischen dem Verkäufer und dem Käufer ordnungsgamäβ und  durch Vermittlung des Online-Shops abgeschlossen wird
 

Konsumentenrecht - Gesetz aus dem 30. Mai 2014 über Konsumentenrechte (Gesetzblatt aus dem Jahr 2014 Poz. 827)
 

§ 2.

1. Vorliegende Vorschriften bestimmen die Regeln des Gebrauchs vom Online-Shop, insbesondere die Bedingungen der Aufgabe einer Bestellung und deren Modifikation, Zahlungsbedingungen und die anderen Rechte und Pflichten der Vertragsparteien.

2. Gebrauchsbedingung vom Online-Shop ist das Kennenlernen der Ordnung. 

Die Aufgabe der Bestellung bedeutet die Akzeptation der Vorschriften.

3. Informationen, die im Online-Shop beschlossen liegen, sind kein Angebot im Siinne des Gesetzes aus dem 23. April 1964, Gesetzbuch, sondern sie stellen die Einladung zum Vertragsabschluss dar.
 

§ 3.

1. Der Käufer gibt eine Bestellung im Online-Shop für den Dienst des Nähens der dargestellten Waren auf.

2. Vor dem Einkaufen im Online-Shop sollen Sie sich mit dem Abteil "Wie einkaufen" vertraut machen.

3. Die Bestellungen werden mit Hilfe der Allegro-Internetseite oder der Firmenseite des Online-Shops aufgenommen.

4.Preise, die im Online-Shop angegeben werden, sind Bruttopreise. Sie beinhalten nicht die Sendungskosten.

5. Das Einkaufen im Online-Shop muss überlegt sein, weil jede Bestellung ein individuelles Produkt betrifft, das für konkrete Bestellung genäht wird. Gemäβ des Artikels 38 Punkt 3, steht dem Käufer im Falle der Aufgabe der individuellen Bestellung kein Rücktrittsrecht zu.

6. Wenn ein Käufer falsche Daten bei der Bestellung aufgibt, hat er kein Recht zur Reklamation.

7. Nach der Aufgabe der Bestellung im Online-Shop, bekommt der Käufer eine E-Mail mit der Bestellungsnummer und den Angaben für Geldüberweisung.